Foerderverein pro Kinder- und Jugendliche e.V.
Home Projekte

Aktuelle Projekte

Projekt "Vergessene Spiele"

Projektziel

Mit dem Projekt sollen mehrere Ansätze verfolgt werden:

Kinder, Jugendliche und Senioren sollen gemeinsam tätig werden. Dies

  • gibt den Senioren die Möglichkeit, vorhandenes Wissen weiterzugeben
  • verstärkt das Gefühl des "Gebrauchtwerdens" und erhöht somit die Lebensqualität Älterer
  • ermöglicht gegenseitiges Verstehen und damit eine größere Toleranz der Generationen untereinander
Im Resultat soll eine Sammlung alter, fast vergessener Spiele entstehen, die Kindern zeigen,
  • wie und mit welchen einfachen Mitteln Kinder früher gespielt haben
  • dass gemeinsames Spielen Kreativ- und Sozialverhalten fördert.
Die Sammlung soll Kindereinrichtungen zum kreativen Nachspielen zur Verfügung gestellt werden. Ein gemeinsames Spielefest soll das Ergebnis abrunden.

Projektrealisierung

Im Verlauf des Projektes sollen Kinder und Jugendliche

  • Mit den Senioren Gespräche Führen,
  • sich Aufzeichnungen machen,
  • diese Aufzeichnungen gemeinsam mit den Senioren auswerten und aufbereiten.
Da diese Aufbereitung multimedial - Text in Verbindung mit Bildern und Illustrationen - erfolgen soll, erfolgt hier gleichzeitig ein Wissenstransfer der Jüngeren zur älteren Generation, welche noch nicht oder nicht so perfekt mit modernen Medien umgehen kann.

Arbeitsergebnis

Unter Anleitung der ABM - Mitarbeiter ist eine Broschüre entstanden in der fast vergessene Spiele gesammelt wurden. Diese Spiele wurden von Kindern der 25. Grundschule nachgespielt und für die Broschüre illustriert.

Zur Weiterverwendung und Bereicherung des Hortalltages wurde die Broschüre in die Hortgruppen der 25. Grundschule gegeben. Auf Anfrage kann die Broschüre beim Förderverein bestellt werden.
 
offene Kinder- und Jugendarbeit

Wir engagieren uns in der offenen Kinder- und Jugendarbeit im Schülerfreizeittreff Pegau, dem Jugendclub Kitzen und dem Schulclub Trebsen.

 
Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

zur Webseite

Aus über 200 Interessenbekundungen wurden 80 ausgewählt und befinden sich nun in der Antragsphase.

Ziel des Projektes ist es,

  • Erwerbsperspektiven für Mütter mit Migrationshintergrund unter Beachtung der familiären und persönlichen Situation zu schaffen
  • Zugang zu Angeboten der Arbeitsmarktintegration zu verbessern
  • Öffentlichkeit und Arbeitsmarktakteure auf die Potenziale der Frauen aufmerksam zu machen.

Das Projekt wird durch den ESF gefördert. Geplanter Start des Projektes ist der 09.02.2015. Der Projektzeitraum erstreckt sich über 4 Jahre.

Copyright © 2019 Förderverein pro Kinder- und Jugendliche e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.